PalmArtPress
Pfalzburger Str. 69, 10719 Berlin 

Mo. - Fr. 12 - 18 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung 

Bleib gesund und lies ein BUCH!

Tel: (030) 863 904 29
E-Mail: info@palmartpress.com

Fleeing Father / Vaterflucht

Als die frühreife Tochter eines hochrangigen kommunistischen Funktionärs gegen ihren patriarchalischen Vater rebelliert und dem vorbestimmten Weg des Neuen Menschen - des idealen Bürgers, der die Eigenschaften verkörpern würde, die zur Erfüllung der Vision eines utopischen kommunistischen Systems in Rumänien erforderlich sind - entsagt, kommt sie an einen entscheidenden Scheideweg.  "Vaterflucht" berichtet über den mutigen Weg einer jungen Frau, die für Freiheit und Individualität kämpft. Durch Kunst und schiere Willensstärke widersteht sie der …

Mehr

Der Schatten der Zypressen

Der Schatten der Zypressen, ein Buch des Philosophen und Schriftstellers Wiebrecht Ries, ist Erinnerungsarbeit. Sie folgt dem Ruf Schau heimwärts, Engel! Die Zeit, die alles gibt und alles raubt. Trauer und Revolte. Verzweifelter Versuch, den geliebten Toten, ihrem vergessenen Leben, ein Gedenken in der Nachwelt zu sichern. Das Unglück der Familie, das Scheitern der Liebe, die Einsamkeit, letztendlich das Phänomen des Todes begründen in den Jahren der Lehre an der Universität das Recht auf radikale Fragen in einer Philosophie, die sich in der …

> Mehr

Rosa Krabben auf Papier.

Natürlich sind es größtenteils fiktive Gespräche. Fußend aber auf den schriftlichen Nachlässen beider Maler. Beide Fanatiker, Eiferer, Exzentriker und Egozentriker. Eigenschaften ohne die expressive Kunst nicht entsteht, entstehen kann. Die auch den Zusammenprall mit den Zeitgenossen und deren gängigen Ansichten unvermeidlich machen. Beide gepackt von einer ungeheuren Leidenschaft . Ein Maler ist kein Schauspieler. Sein Kampf ist echt. Und ein Bild ist das Dokument eines solchen. Und diese Spuren verstehen empfindsame Betrachter und Liebhaber. Bilder müssen Schlachtfelder sein oder sie sind Dekoration.

Mehr

Gesang der weißen Wände

Sie ging wie eine Geschlagene ins Haus der weißen Wände.

Eine Familiensaga, trotz aller Traurigkeit schön, in ihren lakonischen, sensitiven Bildern, reich an Lebenserfahrung, unsentimental und spannend erzählt von der Schauspielerin, Fotografin, Autorin und Sprecherin Kornelia Boje. „Die Mühsal des aufrechten Ganges“ - und wie viel Kraft es kostet, sich Verletzungen entgegenzustellen, Traumata anzunehmen, Projektionen seelischer Schmerzen auszuschließen: durch das allmähliche Verstehen, das alles so ist wie es ist.

Komm, sagte der Affe, lass…

Mehr

Wortgefechte

Die Gedichte in dieser Sammlung greifen nach etwas anderem als nach der Wahrheit, nach dem Wunderbaren. Blätter fallen aus Mantelärmeln, Gandhi schwimmt im Burrard Inlet. Die Gedichte sind wie leere Mäntel, aus denen die Bewohner kürzlich entflohen sind und Bilder hinterlassen haben als Schlüssel zu ihrer Identität. Es gibt Sprünge zwischen den Logiken innerhalb der Gedichte und es sind diese unlogischen Räume, wo alles zusammenkommt, wie beim Heben des Dirigentenstabs zu Beginn eines Musikstücks, wo, wie Arvo Pärt es ausdrückte, das Potential…

Mehr

Bestimmun / Calling

Eine Reise durch ein Terrain, das intim und politisch ist – hoffnungsvoll bitter, wunderschön wütend, zärtlich durch ein verkohltes Ödland sengend.

Ehsans Stimme spricht von den politischen Widersprüchen der poetischen Sprache, den menschlichen Wünschen und unserer Fähigkeit zu zerstören. Ehsans Sprache ist in ihrer Spärlichkeit reglementiert, voller Emotionen und schlägt einem in den Bauch. Was diese Gedichte zusammenhält, ist die Reise des Dichters durch die vielen Perspektiven von Liebe, Langeweile und Krieg, Kindern und Eltern…

Mehr

Kalininberg & Königsgrad

75. Todestag Königsberg =

75. Geburtstag Kaliningrad

Diese literarischen Miniaturen beziehen sich auf Persönlichkeiten, Plätze, Gebäude, Monumente, Dokumente, Skulpturen u. a. aus dem heutigen Kaliningrad sowie einstigen Königsberg.

Mehr

BUCH TIP!

 

Mehr

Einblattdrucke

Die Einblattdrucke von PalmArtPress sind mit den unterschiedlichsten Autoren und Künstlern als Klappkarten im Format 26 x 17 cm und in einer Auflage von jeweils ca. 50 signierten Exemplaren.

Mehr

Vorschau I 2021

Frühling 2021

<<PDF Download>>

<<Online blättern>>

<<VLB-TIX>>

Berndt Wilde – MY NY

Ausstellung vom 

27. März  2021 - 

31. Mai 2021   

PalmArtPress-GalerieMo. – Fr. und nach telefonischer Vereinbarung von 12 Uhr - 18 Uhr.

Für den Ablauf der Veranstaltung gelten die dann aktuellen Bestimmungen, insbesonders zu höchstzulässiger Teilnehmerzahl, Maskenpflicht, Abstand und Hygiene.

„MY  NY“ zeigt erstmals, weitgehend in Originalgröße, eine Auswahl von 65 Zeichnungen, Skizzen und Objekten des Berliner Bildhauers Berndt Wilde, die während seines Aufenthaltes in New York im Winter 2005 auf Kassenzetteln, Tüten, auf Notizblättern und in Skizzenbüchern entstanden sind. Diese momentanen Skizzen sind weder klassische Bildhauerzeichnungen, noch zeichnerische Dokumentationen, sondern furios gezeichnete Eindrücke …

Mehr

Die weiße Pest

Die Pandemie durchzieht Staaten und Nationen weltweit. Es ist die weiße Pest. Wir müssen mit ihr leben, sie lässt uns nicht mehr los. In dieser Sterbe- und Überlebenszeit schreiben sich Matthias Buth Texte zu: Gefühl, Verstand, Sehen und Empfinden verbinden sich. Kann man mit Gedichten Fassung gewinnen? Oder kommt auch die Sprache an Grenzen? Das ist sicherlich so und nie war es anders. Und dennoch oder gerade deshalb wird geschrieben, schreibt Buth. Corona ist eine Metapher geworden für Leben, Überleben, Solidarität und für die Erkenntnis, dass – wie abends von den Balkonen in Bergamo, Köln und München in Dankbarkeit für die Helden der Kliniken gesungen wird – die Menschen Brüder und Schwestern sind, dass uns die Pandemie zusammenwirft und benachbart.

Mehr

Die Weißweintrinker

Glaubenssehnsucht in einer entzauberten Welt

Zwei Brüder im Geiste und Rivalen vor dem Herrn bereiten sich auf ihr Theologieexamen vor; gottvertrauend der eine, zweifelnd der andere. In der Endphase des gemeinsamen Lernens spüren sie in der Schrift den verborgenen Hinweisen auf Berufung und Erwählung nach. Immer wieder aber wird der Zweifler heimgesucht von der Idee, statt Priester lieber „Weißweintrinker“ zu werden, „um aller Welt Streiche zu spielen.“ Und während sie bei Tage den vierfachen Schriftsinn oder die Bedeutung des alten…

Mehr

friedenserhaltungssatz

In seinem neuen Gedichtband schlägt Ingolf Brökel deutlicher als bisher die Brücke zwischen Physik und Lyrik. Aus den Erhaltungs-sätzen der Physik kommt eindeutig der Titel, die Brücke u.a. auch durch den Frieden, nicht unbeabsichtigt. Schon in einem früheren Gedicht hieß es … theoretisch physiker/ praktisch lyriker…! 

Mehr

Tausend Tode

Wer Menschen auf dem letzten Weg begleitet, braucht selbst Begleitung. Eine Trauerrednerin erzählt von ihrer Arbeit in Berlin und von den immer verschiedenen Wegen der Trauer.

Mehr

Die Wende im Leben des jungen W.

Ein Wenderoman.
Ein Berlinroman.
Ein Künstlerroman.
Ein Roman über eine lange Reise.

Der Protagonist berichtet von den Verzweigungen seines Lebens, beginnend mit der Kindheit, seinem Heranwachsen in der DDR, einer Sozialisation für ein System, das es mit einem Mal nicht mehr gab. Von seiner Flucht in die Stadt, die niemals ist, die immer nur wird, die vor dem Ereignis des Mauerfalls verspätet erscheint. Zu spät für ihn? Ein Lebensbericht von reflektorischer Kraft. Die Erzählung eines nur vermeintlich Gescheiterten. Ein Roman in bildhafter Sprache, assoziationsreich und schwungvoll erzählt.

Mehr

Entführung in die Antike

Steffen Marciniaks neue Sammlung von Gedichten und Kurzprosa will entführen und sie will verführen. Insgesamt 63 zeitgenössische Autoren wollen ihre heutigen Sichten auf ein altes Thema der Erzähl-, Dicht- und Fabulierkunst mitteilen: die griechische Mythologie.

Mehr

Die Unschuldigen …

Boccaccios Rückkehr in Zeiten von Corona? Marko Martin, Schriftsteller und Weltreisender, misstraut jedoch den großen Gesten und erzählt stattdessen ebenso gewitzt wie sprachspielerisch Geschichten vom (gleichgeschlechtlichen) Eros – aus Tokyo und Jerusalem, aus Marseille und Rio de Janeiro, wo auch die drei titelgebenden „Unschuldigen“ leben. Eskapismus? Mitnichten. Wo der Autor doch auch alles andere als ein Don Juan ist, sondern ein empathischer Chronist nur scheinbar fremder Lebenswirklichkeiten, in denen man sich allzu oft auch rigider Traditionen erwehren muss. Hinzu kommt, und der Leser erfährt es peu à peu: Dieses Buch erzählt nicht nur von Lust, sondern wagt letztlich noch ungleich mehr – Bericht zu geben von einer Lebensliebe.

Mehr

Seerosenzimmer

Berlin in den Zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts. 

Die junge Elsa wird von ihrem Vater, dem Zauber- und Varieté-Künstler Jossi Albrecht, zu seiner Assistentin ausgebildet. Schnell stellt sich heraus, dass sie ihrem Vater an Bühnenpräsenz, Menschenkenntnis und Hellsichtigkeit weit überlegen ist. Jossi muss seine eigene Mittelmäßigkeit erkennen. Schon bald entbrennt ein unterschwelliger Konkurrenzkampf zwischen Vater und Tochter, dem Jossi eine manipulative Mischung aus Strenge und Zuneigung entgegensetzt …

Mehr

Hurdy Gurdy Girl

Luise Ludwig ist 17, als sie im Sommer 1863 in der Wetterau aufbricht. Für drei Jahre ist sie als Tanzmädchen bei einem sogenannten Landgänger verdingt. Diese Männer ziehen mit jungen Mädchen aus den verelendeten, hessischen Bauerndörfern in die Fremde, um sie zum Tanzen und Trinken zu vermieten – zunächst in Kalifornien, dann in British Columbia (heute Kanada). 

Mehr

As We Drifted / Als wir dahin trieben

Robert Brandts, “geformt von dem Lehm des Lesser Floyd River, dem Ganges von Sioux County, Iowa“, lehrte Englisch in Kenia, dann Kreatives Schreiben und Afrikanische Literatur an der University of California, Santa Barbara. Bob Brandts besass eine Bar, „The English Department“, baute sein eigenes Haus (und baute ein neues, nachdem er das erste bei einem Waldbrand verlor), malt in Öl und Pastel und braut sein eigenes Bier. Er veröffentlichte die Gedichtbände As We Drifted und Dear 732, aus denen und aus der Anthologie „ondas“ hier eine Auswahl präsentiert wird, mit deutschen Nachdichtungen von Mitch Cohen und Wolfgang Heyder. Bei Dichterlesungen hat sich Robert Brandts die Bühne mit Kenneth Rexroth, Lawrence Ferlinghetti, Alan Ginsberg und Gary Snyder geteilt.

 

Mehr

Der Lichtgeher

Ein Schatten löst sich vom hitzeflimmernden Horizont. Es ist eine namenlose Savanne im tiefen Afrika. Es ist Noël, der nach der Ermordung seiner Freundin als Flüchtling in Mitteleuropa landet, wo er nach einiger Zeit als beliebter Barkeeper Fuß fasst. Sein einzigartiger Charme, sein Witz, seine menschliche Wärme sind es, die ihm Türen öffnen. Zwischen Noël, Martha, ihrem gemeinsamen Sohn Julian, sowie Hans, der in Noël zum ersten Mal einen Menschen erkennt, der ihn sieht und akzeptiert, wie er ist, entspinnt sich ein dichtes Netz aus Nähe.

Mehr

BEACH LOVERS

Ein kollektives Phänomen:

Der Mensch und das Meer

Die Menschen streben universell und zu allen Zeiten ans Meer - auf der (Sinn-)Suche nach Freizeit, Freiheit und Glück. Um dieses unnachahmliche Gefühl zu erleben, mal ohne Termine, ohne Zeitdruck, ohne Verpflichtungen, ohne ständige Erreichbarkeit einfach den Moment zu genießen und irgendwie festzuhalten.

Mehr

Kinderland Trümmerland

Literarische Nachträge einer Kindheit
im zerbombten Berlin. 

Kaleidoskopisch aufgegriffen und vor dem Verschwinden festgehalten, erinnert die Schreiberin ein Kinderland im Puzzle der Trümmer, als hätte es nie anderes gegeben.

Mehr

MENSCH SEIN, MANSCH SEIN

In Mensch sein, Mansch sein mit Gedankenströmen treten Bilder und Texte in einen spannungsvollen Dialog. Diese so abstrahierte Darstellung der Realität und die poetischen Texte fügen sich zu einem frischen Blick auf Mensch und Welt zusammen.

Mehr

Pain / Schmerz

Reinhard Knodt verbindet Philosophie und Poesie zu einem untrennbaren Amalgam. Das Buch, das in erster Auflage schnell vergriffen war, zeigt, dass "Schmerz" nicht etwas Negatives, zu Vermeidendes ist, sondern wie Sehnsucht, Heimweh, Liebesschmerz oder Nachsinnen über Verlust zu den wertvollsten Angelegenheiten des Lebens gehört. 

Mehr