Ingolf Brökel

friedenserhaltungssatz

 

In seinem neuen Gedichtband schlägt Ingolf Brökel deutlicher als bisher die Brücke zwischen Physik und Lyrik. Aus den Erhaltungs-sätzen der Physik kommt eindeutig der Titel, die Brücke u.a. auch durch den Frieden, nicht unbeabsichtigt. Schon in einem früheren Gedicht hieß es …theoretisch physiker/ praktisch lyriker…! Die zweifellos nicht zufällige Verbindung erklärt er so: „Was wäre die Wirklichkeit ohne die Physik und was die Physik ohne die Metaphern? Während ich mit der Physik gewohnt bin, exakte Lösungen anzustreben, beschreibe ich mit der Lyrik die Vernachlässigungen, die ich dabei eingehen muss: mit genügend Ironie und Lakonismus. Das gilt auch für den Weltlauf schlechthin.“

 

Auszüge aus dem Buch:
 

physik (III)

wenn du ein elektron beobachtest
ist es angezogen
nackt ist es nur
wenn du mit ihm rechnest.
 

friedenserhaltungssatz (IV)

wenn du morgen aufwachst
kommt krieg
wenn du gar nicht aufwachst
schläfst du in frieden weiter.
 

der mensch

kommt nach der geburt
auf die waage
ans lineal
man liest die zeit
von der uhr ab.

dann wird er
in die kilogramm meter sekunden
eingebettet
wacht ab und an auf
um dies und das zu tun
und vermessen zu werden.

Ingolf Brökel

Ingolf Brökel wurde in Sauo bei Senftenberg geboren, studierte Physik, arbeitete danach vornehmlich in Forschungseinrichtungen und lehrte von 1990 bis 2018 an einer Berliner Hochschule Physik. Zahlreiche Buch- und Hörbuchveröffentlichungen (Lyrik, Essays, Kurzprosa, Übertragungen) und Szenische Lesungen. Zuletzt erschienen bei PalmArtPress im b. raum, Gedichte (2017) und Hannah Habil oder 137 Ansätze, Miniaturen (2019).