Wolfgang Nieblich

Kopf Welten - Postkartenkalender 2022

 

Die Kalenderblätter sind eine Auswahl aus 450 Arbeiten zum Thema „Kopf “.

 

Stimmen zu Wolfgang Nieblich:


Mit tausenden von Büchern in seinem OEuvre, die er vor ins Regal gestellter Reglosigkeit oder
vor der potentiellen Mülltonne bewahrt hat, ist das Werk von Wolfgang Nieblich – das Auf- und
Überarbeiten von Objekten – nicht nur produktiv, sondern auch voluminös in jedem Sinn. Er
hat uns eine innovative Konzeptkunst-Bücherei in neu durchdachter bibliographischer Form
geschenkt.
– Prof. Garrett Stewart (aus dem Buch: Bookwork: Medium to Object to Concept to Art)

Wolfgang Nieblich

1948 in Reutlingen geboren
seit 1973 ca. 450 Ausstellungen im In- und Ausland
1970 - 74 Studium Malerei und Grafik in Berlin
seit 2005 Stiftungsrat der ZFB Stiftung, Leipzig (Zentrum für Bucherhaltung)

Den Künstler beschreibt man am besten mit einem Zitat aus dem Buch 24 Stunden:

Der Künstler wurde oft gefragt, was er tagsüber, abends und nachts so tue, außer Rotwein trinken und lange schlafen. Der Künstler antwortete: Außer meinen Tätigkeiten als Maler, Grafiker, Objektkünstler, Bildhauer, Installationskünstler, Bühnenbildner, Steinesammler, Fotograf, Modellbauer, Streetart-Artist, Verleger, Autor, Herausgeber von Einblattdrucken, Geschichtenerzähler, Liedtexter, Buchbinder, Architekt, Drucker, Vergolder, Illustrator, Möbeldesigner, Grafikdesigner, Schmuckdesigner, Betongießer, Ausstellungsdesigner, Erfinder, Eisenbieger,  Querdenker, Schlosser, Ideenproduzent, Zeichner, Programmierer, Informatiker, Modedesigner, Schriftschreiber, Bilderrahmer, Passepartoutschneider, Operateur,  Hausmeister von PalmArtPress, Anthologist und Karikaturist, eigentlich nichts.“