Rüdiger Görner

The Marble Song

Eine Obsession, die in London und Luzern spielt – ein eher zweitklassiger Journalist und Schriftsteller, fixiert sich in seinen Phantasien auf eine amerikanische Schriftstellerin – ein verhängnisvolles Netz von (Selbst-) Täuschungen.

Rüdiger Görner

© Privat

© Privat

Rüdiger Görner, Prof. Dr. phil., geb. 1957 in Rottweil am Neckar. Lebt seit 1981 in London. Schriftsteller und Kritiker. Hochschullehrer seit 1984, als Dozent an der University of Surrey (1984-1991), als Reader und nach 1997 als Professor an der Aston University in Birmingham (1991-2004) sowie als Direktor des Institute of Germanic Studies an der School of Advanced Study, University of London (1999-2004). Dort auch Gründungsdirektor des Ingeborg Bachmann Centre for Austrian Literature. Seit 2004 an der Queen Mary University of London als Professor of German Literature with Comparative Literature (seit 2019 als Centenary Professor of German) und Gründungsdirektor des Centre for Anglo-German Cultural Relations. Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung. Deutscher Sprachpreis der Henning Kaufmann-Stiftung (2012) Reimar Lüst-Preisträger der Alexander von Humboldt-Stiftung für das Lebenswerk (2016) Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland (2017).