Andreas Degkwitz

Magenta, Yella und Despina

Snapshots von Liebe und Tod

"Bist du liiert?", diese Frage bewegte sie allerdings immer wieder. Sie war liiert, aber empfand sie dies auch? Offenbar war dies eine weitere Frage, die sie lieber nicht beantworten wollte, wenngleich sie ihr, wie der Dessous-Laden, nicht aus dem Kopf ging: Unter der Wäsche ruhen unsere Triebe. Werden sie frei gelegt, hält sie nichts mehr. Denn an der Oberfläche sind wir gezähmt, was darunter liegt, treibt uns immer zu, immer zu - so versuchte sie, sich die Situation zu erklären und zugleich von sich wegzuschieben. Zu etwas anderem sah sich Vicki nicht in der Lage."

 It's not only Vicki who is not capable of anything else. Who is ready to reveal themselves anyways? But we are always moved by our desire to live, to love and to forget ourselves - be it in passion or in death. This is the topic of "Snapshots" that Magenta, Yella, Despina and all the others make us aware of, with all the abysses that open up suddenly and with all the heavenly passions that glow like shooting stars.