‚TRANSIENCE – Spur von Zeit’, von Christoph Brandl

15. Juli 2017 - 26 August 2017

Der Berliner Künstler Christoph Brandl zeigt in seiner neuen Ausstellung in der PalmArtPress Galerie in Berlin teils großformatige Fotografien von eleganten Gläsern und Glaswaren in ästhetischen Farben und Formen. Tiefgelbe Cognacschwenker, bauchige Wasser- und Weinkaraffen und Cocktailgläser in dezentem Dunkelrot erscheinen ausgesprochen schön. Doch der Schein trügt: Zum Zeitpunkt der Aufnahmen standen die Produktionsmaschinen in einer riesigen Glasfabrik bereits still, die Zeit hatte sichtbare Spuren an Glaswaren und Umgebung hinterlassen. An einem Februartag vor 12 Jahren schneite es in einer einzigen Stunde derart heftig, dass das Dach der Fabrik einstürzte und die aktuelle Produktion unter sich begrub.

Christoph Brandl studierte in New York Film und ‚Visual Arts’ und arbeitete dort als Photograph und Filmemacher. In seiner Karriere experimentiert er vorwiegend mit mixed media, u.a. dekorierte er in prädigitalen Zeiten Wände in New Yorks U-Bahn mit Fotocollagen. Nach 12 Jahren im Ausland kehrte er im Jahr 2000 nach Berlin zurück, wo er seinen Stil weiterentwickelte, bei dem er Fotoserien mit geschriebenen Geschichten verbindet.

Im November 2015 wurde sein Projekt IN LIMBO bei einem längeren Arbeitsaufenthalt in Kenia mit dem prestigeträchtigen Kenyan Digital Photography Award ausgezeichnet.

www.brandlstories.de